Object

This publication is protected and can be accessed only from certain IPs.
This publication is protected and can be accessed only from certain IPs.

Title: Światy – światopoglądy – sposoby tworzenia światów. O wiedzy w literaturze i o zadaniu literaturoznawstwa

Creator:

Nünning, A

Date issued/created:

2010

Resource Type:

Article : original article

Subtitle:

Teksty Drugie Nr 3 (2010)

Publisher:

IBL PAN

Place of publishing:

Warszawa

Description:

21 cm ; Tekst pol., streszcz. ang.

References:

1. M. Bal, Travelling Concepts in the Humanities. A Rough Guide, University of Toronto Press, Toronto 2002. ; 2. H. Böhme, K.R. Scherpe, Zur Einführung, w: Literatur und Kulturwissenschaften. Positionen, Theorien. Modelle, herausg. von H. Böhme, K. Scherpe, Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1996, s. 12. ; 3. S. Butter, Literatur als Medium kultureller Selbstreflexion. Literarische Transversalität und Vernunftkritik in englischen und amerikanischen Gegenwartsromanen aus funktionsgeschichtlicher Sicht, WVT, Trier 2007. ; 4. M. Engel, Kulturwissenschaft-en – Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft – kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft, „KulturPoetik” 2001 no 1.1. ; 5. O. Ette, Literaturwissenschaft als Lebenswissenschaft. Eine Programmschrift im Jahr der Geisteswissenschaften, „Lendemains” 2007 no. 125. ; 6. O. Ette, ÜberLebenswissen. Die Aufgabe der Philologie, Kadmos, Berlin 2004. ; 7. O. Ette, ZwischenWeltenSchreiben. Literaturen ohne festen Wohnsitz, Kadmos, Berlin 2005. ; 8. K. Fliedl, Weltbilder in der Literatur – Konstrukte der Literaturwissenschaft, w Weltbilder in den Wissenschaften, herausg. von E. Brix, G. Magerl, Böhlau, Wien–Köln–Weimar 2005, s. 134. ; 9. W. Flucka, Das kulturelle Imaginäre. Funktionsgeschichte des amerikanischen Romans, 1790-1900, Suhrkamp, Frankfurt/M. 1997. ; 10. Gedächtniskonzepte der Literaturwissenschaft, herausg. von A. Erll, A. Nünning, de Gruyter, Berlin–New York 2005. ; 11. N. Goodman, Weisen der Welterzeugung, Suhrkamp, Frankfurt/M.1984. ; 12. H.U. Gumbrecht, Die Macht der Philologie. Über einen verborgenen Impuls im wissenschaftlichen Umgang mit Texten, Suhrkamp, Frankfurt/M. 2003, s. 58. ; 13. H.U. Gumbrecht, Diesseits der Hermeneutik. Die Produktion von Präsenz, Suhrkamp, Frankfurt/M. 2004, s. 115. ; 14. D. Herman, Story Logic. Problems and Possibilities of Narrative, University of Nebraska Press, Lincoln–London 2002. ; 15. W. Iser, Das Fiktive und das Imaginäre. Perspektiven literarischer Hermeneutik, Suhrkamp, Frankfurt/M. 1993, s. 37. ; 16. Kulturwissenschaftliche Literaturwissenschaft. Disziplinäre Ansätze – theoretische Positionen – transdisziplinäre Perspektiven, herausg. von A. Nünning, R. Sommer, Tübingen Narr, Tübingen 2004. ; 17. R. Lachmann, Erzählte Phantastik. Zu Phantasiegeschichte und Semantik phantastische Texte, Suhrkamp, Frankfurt/M. 2002, s. 11. ; 18. D. Lewis, D. Rodgers, M. Woo1cock, The Fiction of Development. Literary Representation as a Source of Authoritative Knowledge, „Journal of Developmental Studies” 2008 no 2(44), s. 198-216. ; 19. Medien des kollektiven Gedächtnisses. Konstruktivität – Historizität – Kulturspezifität, herausg. von A. Erll, A. Nünning, de Gruyter, Berlin–New York 2004. ; 20. Metzler Lexikon Literatur und Kulturtheorie. Ansätze – Personen – Grundbegriffe, herausg. von A. Nünning, 4. Auflage, Metzler, Stuttgart–Weimar 2008. ; 21. J. Nadj, Die fiktionale Metabiographie. Gattungsgedächtnis und Gattungskritik in einem neuen Genre der englischsprachigen Erzählliteratur, WVT, Trier 2006. ; 22. B. Neumann, Erinnerung – Identität – Narration. Gattungsgedächtnis und Gattungskritik in einem neuen Genre der englischsprachigen Erzählliteratur, WVT, Trier 2006. ; 23. B. Neumann, Kulturelles Wissen und Literatur, w: Kulturelles Wissen und Intertextualität. Theoriekonzeptionen und Fallstudien zur Kontextualisierung von Literatur, herausg. von M. Gymnich, B. Neumann, A. Nünning, WVT, Trier 2006, s. 42. ; 24. P. Ricoeur, Czas i opowieść, t.1: Intryga i historyczna opowieść, przeł. M. Frankieiwcz, WUJ, Kraków 2008. ; 25. F. Schößler, Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft. Eine Einführung, Narr, Tübingen 2006. ; 26. R. Sommer, Fictions of Migration. Ein Beitrag zur Theorie und Gattungstypologie des zeitgenössischen interkulturellen Romans in Großbritannien, WVT, Trier 2001. ; 27. T. Steinfeld, Vergesst die Experten! Romane machen schlauer. Ein akademischer Aufsatz will belegen, dass literarische Werke größere Lernrerfolge erzielen als wissenschaftliche Texte, „Siiddeutsche Zeitung” 13.11.2008, s. 11.

Relation:

Teksty Drugie

Issue:

3

Start page:

109

End page:

125

Format:

application/pdf

Resource Identifier:

oai:rcin.org.pl:49042 ; 0867-0633

Source:

IBL PAN, call no. P.I.2524 ; click here to follow the link

Language:

pol

Language of abstract:

eng

Rights:

Rights Reserved - Restricted Access

Terms of use:

Copyright-protected material. Access only on terminals at the Institute of Literary Research of the Polish Academy of Sciences, may be used within the limits of statutory user freedoms.

Digitizing institution:

Institute of Literary Research of the Polish Academy of Sciences

Original in:

Library of the Institute of Literary Research PAS

Projects co-financed by:

Programme Innovative Economy, 2010-2014, Priority Axis 2. R&D infrastructure ; European Union. European Regional Development Fund

Object collections:

Last modified:

Dec 20, 2018

In our library since:

Oct 17, 2014

Number of object content hits:

52

All available object's versions:

https://rcin.org.pl/publication/66148

Show description in RDF format:

RDF

Show description in OAI-PMH format:

OAI-PMH

Objects

Similar

This page uses 'cookies'. More information